MitmachenMitmachen

Sie befinden sich hier:

  1. Ehrenamt
  2. Wasserwacht
  3. Mitmachen

Ansprechpartner

Herr
Theo Elgeti

Kreisleiter Wasserwacht
Tel: 030 7930239-10
wasserwacht(at)drk-sz.de

Deutsches Rotes Kreuz
Kreisverband Berlin
Steglitz-Zehlendorf e.V.

Wasserwacht
Düppelstr. 36
12163 Berlin

Jetzt mitmachen!

In einem großen Team Gleichgesinnter viel Spaß in der Freizeit haben, das ist Engagement bei der Wasserwacht. Dabei gibt jeder was er will und wann er möchte.

Damit sich wirklich jeder bei uns einbringen kann, ist die Mitgliedschaft für aktive Helfer kostenlos, die Ausbildungen werden vom Verein bezahlt und auch die Ausrüstung wird kostenlos zur Verfügung gestellt. Denn wenn du dich bei uns engagierst, gibst du bereits dein teuerstes Gut: deine Zeit. Dennoch erwarten wir natürlich Zuverlässigkeit, die Identifikation mit unseren Grundsätzen und für weiterführende Ausbildungen ein Mindestmaß an Engagement.

Als Teil des Roten Kreuzes sind die Betätigungsmöglichkeiten sehr breit gefächert und alle stehen dir offen! Du kannst sowohl in der Ausbildung in den Schwimmhallen unterstützen als auch im Wasserrettungsdienst, der Präventionsarbeit, Kinder- und Jugendbetreuung oder Öffentlichkeitsarbeit.

Hier haben wir für dich aufgeschlüsselt, was wir im Angebot haben:

  • Jugendarbeit

    Ansprechpartner

    Herr
    Theo Elgeti

    Kreisleiter Wasserwacht
    Tel: 030 7930239-10
    wasserwacht(at)drk-sz.de

    Deutsches Rotes Kreuz
    Kreisverband Berlin
    Steglitz-Zehlendorf e.V.

    Wasserwacht
    Düppelstr. 36
    12163 Berlin

    Für alle zwischen 12 und 16 Jahren haben wir unser Juniorwasserretter-Program. Die Teilnehmer lernen alle Schwimmtechniken, werden zu Rettungsschwimmern ausgebildet und erhalten nebenbei bereits tiefe einblicke in die Arbeit unserer Wasserretter.

    In unserem Retti-Camp auf Usedom und an verschiedenen Ausbildungstagen lernen unsere Nachwuchsretter die Grundlagen der Wasserrettung, verschiedene Rettungstechniken, Erste Hilfe, den Umgang mit Rettungsmitteln und fahren mit dem Rettungsboot.

    Neugierig geworden? Dann komme jetzt zum Probetraining!

  • Schwimm- und Rettungsschwimmausbildung

    Die Grundlage unserer Arbeit findet in den Schwimmhallen von Steglitz-Zehlendorf statt. Badeaufsicht machen wir aber keine. In den Schwimmhallen Finckensteinallee, Hüttenweg und im Reha-Bad am Teltower Damm engagieren sich unsere Ausbilder und Ausbildungshelfer in der Schwimm- und Rettungsschwimmausbildung.

    Nach deiner Ausbildung zum Rettungsschwimmer, kannst du gleich Ausbildungshelfer werden. Das bedeutet, du unterstützt die Ausbilder bei Übungen, reichst Material oder passt auf die Teilnehmer auf. Dabei lernst du Schritt für Schritt, wie welche Techniken ausgebildet werden und warum. Nebenbei kannst du ein Didaktik-Seminar besuchen und anschließend den Ausbilder-Lehrgang, der dir den letzten Feinschliff für einen guten Ausbilder gibt.

    Unterschieden wird bei uns zwischen Rettungsschwimm- und Schwimmausbildern, wobei du in der Regel zu beidem ausgebildet wirst.

    Neugierig geworden? Dann komm jetzt zum Probetraining vorbei!

  • Wasserrettungsdienst

    Die Wasserrettung ist unser größter Arbeitsbereich. Sobald du Rettungsschwimmer bist, darfst du uns bei unseren Einsätzen begleiten. Als Rettungsschwimmer bist du aber erstmal nur Praktikant! Denn das Rettungsschwimmabzeichen ist nur die Grundausbildung. Alles was du im Wasserrettungsdienst wissen musst, lernst du, wenn du bei uns aktiv wirst.

    Als erstes begleitest du uns eine Weile und schaust dir an, ob das, was wir da tun, überhaupt etwas für dich ist: es kostet Zeit, ist anstrengend und man wird viel nass, aber wir sind ein super Team, haben viel Spaß und nichts ist besser als eine erfolgreiche Rettung!

    Wenn du dir dann sicher bist, startet die richtige Ausbildung: Wir schicken dich zum Sanitätsdienst- und zum Funk-Lehrgang. Wenn du die beiden Lehrgänge erfolgreich absolviert hast, fängst du mit den Ausbildungen in den Fachdiensten(siehe unten) an. Dabei stehen dir alle Fachdienste offen. Du wirst aber natürlich verstehen, dass du nicht zum Anfang alle Ausbildungen auf einmal bekommst, sondern über die Jahre deines Engagements immer mehr dazu lernst.

    Für alle, die jetzt immer noch Lust auf mehr haben- hier sind unsere Fachdienste:

    • Wasserretter

      Ansprechpartner

      Herr
      Theo Elgeti

      Kreisleiter Wasserwacht
      Tel: 030 7930239-10
      wasserwacht(at)drk-sz.de

      Deutsches Rotes Kreuz
      Kreisverband Berlin
      Steglitz-Zehlendorf e.V.

      Wasserwacht
      Düppelstr. 36
      12163 Berlin

      Wasserretter sind wir alle, die Ausbildung zum Wasserretter ist aber die Grundausbildung für den Wasserrettungsdienst. Nachdem du in der Schwimmhalle Schwimmen und die Grundlagen des Retten mal gesehen hast, lernst du in der Wasserretterausbildung wie Profis arbeiten: Mit Neoprenanzug, Prallschutzweste und Helm, mit verschiedenen Rettungsmitteln und niemals alleine.

      Nach der Sanitätsausbildung lernst du nun die Rettungsmittel im Wasser anzuwenden. Du lernst, wie Personen im Flachwasser gesucht werden, mit Rettungsbrett aus der Brandung gefischt werden und wie Teams zur Rettung richtig eingesetzt werden.

      Wer Wasserretter ist, kann sich dann noch zum Fließretter ausbilden lassen. Um in Gewässern mit hohen Strömungsgeschwindigkeiten, Hochwasser und in unwegsamen Gelände richtig retten zu können, reicht eine Wasserretterausbildung nicht aus. Um aber auch hier ohne Gefahr für Retter und Patient arbeiten zu können, steht dir auch diese Ausbildung offen.

      Neugierig geworden? Dann komm jetzt zum Probetraining vorbei!

    • Bootsdienst

      Noch bevor du Wasserretter wirst, kannst du Bootsmann/frau werden. Voraussetzung ist auch hier der Rettungsschwimmschein, denn wer auf einem Rettungsboot mitfährt, muss im Notfall schwimmen und jemanden dabei retten können.

      Ansonsten ist die Aufgabe des Bootsmann, den Bootsführer beim Arbeiten zu unterstützen. Dafür bringen wir Dir alle notwendigen seemännischen Knoten bei, wie man ein Boot im Notfall ohne Bootsführer wieder an Land bringt und welche Handgriffe zum An- und Ablegen, zum Retten und Unterstützen des Wasserretters notwendig sind.

      Nach abgeschlossener Bootsmann- oder Wasserretterausbildung steht dir der Weg zum Bootsführer offen. Voraussetzung für den Bootsführer sind aber nicht nur die Abgeschlossenen Ausbildungen für Funk, Sanitätsdienst und Wasserretter oder Bootsmann. Wer Bootsführer werden will, muss nicht nur Boot fahren können, sondern auch seine Mannschaft führen können. Entsprechende Ausbildungen bieten wir natürlich an.

      Neugierig geworden? Dann komm jetzt zum Probetraining vorbei!

    • Tauchen

      Ansprechpartner

      Herr
      Theo Elgeti

      Kreisleiter Wasserwacht
      Tel: 030 7930239-10
      wasserwacht(at)drk-sz.de

      Deutsches Rotes Kreuz
      Kreisverband Berlin
      Steglitz-Zehlendorf e.V.

      Wasserwacht
      Düppelstr. 36
      12163 Berlin

      Ist eine Person versunken, muss sie wiedergefunden und an die Oberfläche gebracht werden, bevor weitere Rettungsversuche durchgeführt werden können. In einer Schwimmhalle mit klarem Wasser kein Problem, in einem See oder Fluss mit wenigen Zentimetern Sicht aber eine große Herausforderung. Hier kommen unsere Taucher ins Spiel: an einer Leine gesichert durchkämmen sie das Suchgebiet, um die Person schnell zu finden.

      Aber nicht nur Personen werden gesucht, auch versunkene Boote, Autoschlüssel und Brillen werden geborgen.Im Hochwasser erkunden unsere Taucher Deichschäden und stopfen Löcher unter Wasser.

      Warum unsere Taucher Autoschlüssel, Brillen und Portemonnaies suchen?

      Weil es die Abläufe festigt! Eine Person zu suchen, ist eine enorme Stresssituation, in der jeder Handgriff sitzen muss, damit keine Fehler passieren und die Person so schnell wie möglich gefunden werden kann. Um die Abläufe zu üben und genug Routine zu bekommen -sowohl in Suchabläufen als auch im Ausrüsten des Equipments - nehmen unsere Taucher fast jede Gelegenheit zum Üben wahr.

      Du willst auch Taucher werden? Dann musst du zuerst Wasserretter und Sanitäter werden. Danach kannst du zum Taucher ausgebildet werden. Du musst tauchtauglich sein und viel Zeit mitbringen, denn die Ausbildung dauert über ein Jahr und auch das Erhalten des Tauchscheins bedeutet viele Stunden Übung pro Jahr. Wenn du bereit bist, das auf dich zu nehmen, bist du jederzeit willkommen!

      Neugierig geworden? Dann komm jetzt zum Probetraining vorbei!

  • Unterstützungs-Team

    Ansprechpartner

    Herr
    Theo Elgeti

    Kreisleiter Wasserwacht
    Tel: 030 7930239-10
    wasserwacht(at)drk-sz.de

    Deutsches Rotes Kreuz
    Kreisverband Berlin
    Steglitz-Zehlendorf e.V.

    Wasserwacht
    Düppelstr. 36
    12163 Berlin

    Neben den offensichtlichen Betätigungsfeldern von Wasserrettern und Ausbildern gibt es noch einiges mehr zu erledigen und auch hier wird dringend Unterstützung benötigt!

    Für unsere Öffentlichkeitsarbeit brauchen wir Leute, die gerne Texte schreiben und kreative Ideen für Flyer und Plakate haben sowie innovative Ideen zur Mitgliedergewinnung und Spenderakquise.

    Wir suchen am Fotografieren und Filmen Interessierte, die unsere Arbeit darstellen und begleiten wollen um der Welt zeigen zu können, was wir tun und warum!

    Für unsere Hallen suchen wir Leute, die uns ein wenig Papierkrieg abnehmen und den Einlass in die Schwimmhallen übernehmen. Das bedeutet, während wir trainieren und ausbilden eine Stunde den Einlass regeln und neuen Interessenten erklären, wie es bei uns organisiert ist.

    Für unsere Präventionsarbeit suchen wir Leute, die in Schulen und bei Veranstaltungen Vorträge und Vorführungen zum Thema "Wassersicherheit" halten.

    Wer sich gerne mit Computern und Listen beschäftigt, darf uns gerne bei der Organisation unserer Ausbildung und von Lehrgängen unterstützen.

    Es war nichts für dich dabei? Dann schreibe uns! Wir wollen wissen,  was du kannst und willst und wie wir Dir dabei weiterhelfen können!

 Dies ist ein Angebot des DRK Kreisverband Steglitz-Zehlendorf e.V.